Der Wunsch nach einem zweiten Hund kam mit dem Gedanken zu züchten.

Es sollte eine Hündin sein, die nicht mit Rahya verwandt ist - und endlich ein Bicolor.

Die Suche gestalltete sich schwer. Denn durch den Zuchtgedanken musste der Hund hohen Anforderungen entsprechen.

  • keine Inzucht
  • gesunde Vorfahren ohne Erbkrankheiten
  • FCI-Standard mit Papieren

In Deutschland wurden wir trotz langer Suche nicht fündig.

Durch Fr. Hasenbein (ehemalige Zuchtleitung der BUD) kamen wir mit der Tergy-Zucht in Tschechien in Kontakt. Die hatten gerade einen Wurf mit 2 bicolor Hündinnen.

Der Stammbaum der Welpen war ausgezeichnet.

Somit wurde der weite Weg (18 Stunden war Melina unterwegs) in Kauf genommen. Aber es hat sich gelohnt - seit dem 15.11.2012 sind wir um eine Fellnase reicher. Solay ist bei uns eingezogen.

Nach anfänglicher Begeisterung unserer Rahya - kam auch etwas Misstrauen. Sie hat sich etwas zurück gezogen und wurde uns gegenüber skeptisch - was sich zum Glück schnell wieder legte.

Sie hat Solay kaum aus den Augen gelassen und ihre Rolle als große Schwester sehr ernst genommen. Solay lernt unwahrscheinlich viel von ihr.

Die Beiden sind nun ein tolles Team und wir sind STOLZ, solch tolle Hunde in unserer Familie zu haben.