Mini-Beagle

"Pocketbeagle"

 

Was ist überhaupt ein Minibeagle??

 

In Deutschland ist der Beagle ganz klar im FCI-Standard beschrieben. Jede deutsche Beagle-Zucht die sich an diesen Standard hält, sollte Beagle mit der Größe 33 bis 40cm züchten. Der Minibeagle ist hier nicht anerkannt!! Ein Beagle der kleiner als 33cm ist, bekommt eigentlich keine Zuchtzulassung.

 

In Amerika wird der Beagle allerdings in 15 Inch und 13 Inch Beagle eingeteilt. Man spricht mittlerweile sogar schon von 11 Inch Beaglen.

Standard-Beagle USA

 max. 15Inch = 38,1cm

Minibeagle

 bis 13Inch = 33,0cm

Small-Minibeagle

 unter 11Inch = 27,9cm


Es werden hier und da Minibeagle angeboten - leider werden nicht allzu selten Chihuahuas oder andere kleine Rassen eingekreutzt.

Ansonsten handelt es sich oft um amerikanische Nachzuchten. Diese sind dann wirklich kleiner, schmaler und zierlicher als der hier bekanntere europäische Beagle (siehe Rahya).

Aber ist das dann wirklich ein Mini-Beagle???

Mir ist folgendes passiert:

Vor einiger Zeit habe ich eine Frau kennengelernt die mir voller Stolz ihren Beagle-Rüden präsentierte.

"Das ist ein echter MINI-Beagle" sagte sie mit voller Überzeugung.

Es war ein schöner Rüde - nicht so schwer, vom amerikanischen Typ.

Aber ein MINI????

Er war mindestens 37cm groß!!

Als ich ihr dann Rahya vorstellte als "Standard-Beagle" mit 33,5cm; traute sie ihren Augen nicht. "Die ist ja noch viel kleiner als Meiner. Die sieht ja aus wie ein Welpe" meinte sie verwundert.

Sie hat viel Geld für einen Minibeagle bezahlt, der in Wirklichkeit keiner ist!!!

 

 

 

 

 

Weitere Info´s zum Mini-/Pocketbeagle unter www.dahlem-beagles.de