Welpenaufzucht

Beagle Welpe mit 10 Wochen
Rahya mit 10 Wochen

Unsere Beaglewelpen werden bei uns bestens auf ihr kommendes Leben vorbereitet und sozialisiert. Wir fangen schon bei der Geburt an die Welpen zu prägen. Sie werden bei uns im Wohnzimmer geboren und wachsen mit ihrer Mama im ständigem Famlienkontakt auf. Sie lernen bei uns alltägliche Geräusche und Gegenstände (z.B. Staubsauger, Traktoren, Kirchengeläut, Kindergeschrei, Martinshorn, etc.) kennen.

Wir üben das Auto und Zug fahren. Fahren regelmäßig zum Tierarzt und in den Stall zum Pferd, damit die Beaglewelpen sämtliche Menschen und Tiere frühzeitig kennenlernen. Die Umgebung wird erkundet und wir besuchen auch mal die Kinder im Kindergarten und in der Schule. Oder wir fahren mal ans Terminal zum Flughafen/Hahn.

Die Welpen haben regelmäßigen Kontakt zu anderen Hunden (vom Dackel über den Münsterländer bis hin zum Schäferhund) - diese Hunde sind natürlich geimpft, entwurmt und vom Tierarzt für gesund erklärt.

Die Welpen werden frühestens nach der

8. Woche abgegeben. Sie sind dann mehrfach tierärztlich Untersucht, gechipt, nach Schema entwurmt und geimpft und vom Zuchtwart der BUD abgenommen .

Die Papiere und der Wurfabnahmebericht werden von der Beagle-Union ausgestellt und dem zukünftigen Besitzer übergeben.

Nach dem Kauf sind wir sebstverständlich für sämtliche Fragen da, egal ob es um die Fütterung, die Erziehung oder es einfach nur um den Kontakt zu anderen Beaglebesitzern geht.


Büchertipp

Wir empfehlen das Kosmos-Welpenbuch von Vivian Theby

(ISBN 978-3-440-09725-0).

Der zukünftige Welpenbesitzer erfährt hier schon mal vieles über die Sozialisierung beim Züchter, was einen guten Züchter ausmacht, wie die einzelnen Entwicklungsphasen ablaufen und was auf ihn als zukünftigen Hundebesitzer sonst noch so zukommt.

Leider ist das Buch vergriffen und nur noch vereinzelt zu bekommen!!

 

Als Alternative können wir die Kosmos Welpenschule (ISBN 978-3-440-13084-1) empfehlen.