So, 30. Juni

Welpentagebuch

A-Wurf / 2013



Anouk - ganz die Mama
Anouk - ganz die Mama

Heute Nacht hat mich (Melina) Rahya um 01:05 Uhr geweckt. Wir sind im 10 min Takt raus - natürlich immer mit Taschenlampe und Handtuch, falls ein Welpe im Garten auf die Welt kommt.

Im Haus konnte Rahya sich auch nicht entscheiden wo sie liegen möchte - vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer, doch lieber in die Küche, nein in die Wurfkiste oder doch lieber auf die Matratze.

So ging das die ganze Nacht - an Schlaf war nun nicht mehr zu denken.

Um 06:04 Uhr fingen dann endlich die ersehnten Wehen an. Wir brachten Rahya in ihre Wurfkiste und um 06:40 Uhr erblickte Anouk das Licht der Welt. Sie wog 287g und war quietsch-fiedel. Sie kommt ganz nach ihrer Mama. Rahya kümmerte sich direkt um die kleine Maus.

Ambra beim trinken
Ambra beim trinken

Nun hieß es WARTEN. Unsere Freundin Bine kam nun auch als Geburtshelfer dazu.

Nach langer Anstrengung kam dann um 08:35 Uhr endlich Ambra auf die Welt, mit 360g. Rahya mußte ganz schön kämpfen. Ambra kommt von der Zeichnung ganz nach ihrem Papa.

Anzon in der Fruchtblase (Steißlage)
Anzon in der Fruchtblase (Steißlage)

Anzon, der um 10:07 Uhr geboren wurde machte uns ein wenig Sorgen. Er kam in Steißlage und hing fest. Rahya presste was das Zeug hielt, aber er kam nicht raus. Als er anfing zyanotisch (blau) zu werden - half ich Rahya mit der nächsten Wehe und zog vorsichtig mit. Es war geschafft - Anzon war da. Nach Absaugen des Fruchtwassers und starkem Rubbeln - endlich der erste Atemzug. Er hat dann auch direkt wieder die Farbe gewechselt und robbte zur Zitze um sich zu stärken. Er wurde mit 356g geboren.

Ambos in der Fruchtblase (Schädellage)
Ambos in der Fruchtblase (Schädellage)

 

Ziemlich schnell um 10:36 Uhr kam dann Ambos mit dem stolzen Gewicht von 380g. Er war direkt fit und robbte zu seinen Geschwistern an die Milchbar.

Ambos und Anzon sehen sich sehr ähnlich - Zwillinge eben.

Wir sind mega STOLZ auf die tolle Leistung, die unsere Rahya da erbracht hat. Sie ist absolut fürsorglich und lässt keinen ihrer Winzlinge aus den Augen.

Alle sind wohlauf und fühlen sich sichtlich wohl.